Schirmherrschaft und Grußworte

Grußwort des Landrates Frithjof Kühn 2013

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Baseball-Camps,

liebe Mitglieder der Christusgemeinde,

 

als ich gefragt wurde, ob ich die Schirmherrschaft über das diesjährige Baseball-Camp übernehme, bin ich dieser Bitte sehr gerne nachgekommen. 

 

Ich finde es großartig, auf welche Art und Weise junge Menschen hier die Möglichkeit bekommen, Ihre Freizeit effektiv zu nutzen. Einerseits der Umgang mit Gleichaltrigen, andererseits eine neue Sportart ausprobieren und seine Fremdsprachenkenntnisse im Dialog mit den amerikanischen Coaches vertiefen. Das alles fördert Selbständigkeit, wirkt sich positiv auf das Sozialverhalten aus und stärkt das Selbstbewusstsein. Das Baseball-Camp ist damit nicht nur eine interessante Freizeitbeschäftigung, sondern übernimmt ebenso die wichtige gesellschaftliche Aufgabe, die Entwicklung unserer Kinder und Jugendlichen adäquat zu fördern.

 

Und wer weiß, vielleicht entdeckt der eine oder die andere seine oder ihre Leidenschaft für Baseball und bleibt am „Ball“.

 

Neben dem sportlichen Aspekt kommt im Baseball-Camp aber auch der Spaß nicht zu kurz. Das abwechslungsreiche Abendprogramm rundet die gemeinsame Zeit ab und bietet die Möglichkeit neue Freundschaften zu knüpfen.

 

Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine spannende und sportliche Woche im Baseball-Camp 2013. Mein herzlicher Dank gilt dabei allen Organisatoren und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

       (Frithjof Kühn)

             Landrat

Grußwort des Fregattenkapitäns Torsten Dickel 2013


Sehr geehrte Pastoren und Mitglieder der Christus-Gemeinde,  liebe Teilnehmer des
Baseball-Camp 2013 and dear friends from Texas,

 
als Kasernenkommandant der Brückbergkaserne freue ich mich auf die erneute Durchführung des Baseball-Camps hier in der Kaserne. Gerne stellen wir für diesen guten Zweck die Infrastruktur und auch manche Arbeitsleistung zur Verfügung, insb. nach den äußerst positiven Erfahrungen der guten Zusammenarbeit in den letzten beiden Jahren.
 

 

Das Baseball-Camp in der Brückbergkaserne gewinnt jetzt im dritten Jahr eine gewisse Tradition, aber bestimmt keine langweilige Routine. Alleine die Anwesenheit von über 100 Jugendlichen während des normalen Dienstbetriebes beinhaltet immer eine gewisse Herausforderung, aber wir werden diese bestimmt wieder gemeinsam bewältigen.

 Ich hoffe, nein ich bin mir sicher, am Ende werden wieder alle Teilnehmer ein positives Fazit ziehen und die ersten dürften dann auf das Baseball-Camp 2014 warten.

 
Ich wünsche uns allen viel Spaß und dieses Jahr auch trockenes Wetter mit viel Sonnenschein.

 

bis bald, see you soon  

 

Torsten Dickel

Fregattenkapitän

 

Grußwort des Bürgermeisters zum Camp 2012


Liebe Teilnehmer des Baseball-Camps, liebe Mitglieder der Christusgemeinde!Gerne übernehme ich, nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr, erneut die Schirmherrschaft über das Baseball-Camp 2012 für Kinder und Jugendliche.

 

Das von der Christusgemeinde Siegburg organisierte Sportcamp ist ein Beispiel für Sport, Spiel und Spaß vor dem Hintergrund eines gemeinsam gelebten Glaubens. Zusätzlich wird Kindern und Jugendlichen aus Siegburger ein Stück amerikanische Sportkultur nahe gebracht!

 

Erfahrene Trainer aus dem Mutterland des Baseball informieren über Tricks dieser Sportart und geben viele Tipps, durch die die Kids für eine Woche zu „Pitchern“ und „Battern“ werden, weiter. Mein Dank gilt allen, die ehrenamtlich an der Organisation und Durchführung des Camps mitwirken, den Coaches, Stationsleitern und Helfern der First Baptist Church Bryan aus Texas, die mit ihrem Engagement und ihrem Fachwissen das Baseball-Camp auf dem Gelände der Brückberg-Kaserne auch 2012 wieder ermöglicht haben.

 

Danke auch an die Veranstalter der Christusgemeinde in Siegburg. Ich wünsche allen Teilnehmern gute Unterhaltung, spannende Innings und zahllose Homeruns bei hoffentlich gutem Wetter. Wenn nach einer Woche neue Freundschaften entstanden sind und auch abseits des Fields gepflegt werden, dann hat das Baseball-Camp seinen Zweck erfüllt. 

 

Freundliche Grüße

Ihr

 

 

 

 

 

(Franz Huhn) Bürgermeister